Mathematikwettbewerb "Känguru" - Siegerehrung (13.05.2016)

Wettbewerb „Känguru der Mathematik 2016“ war ein großer Erfolg

 

Sechs Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Hofmann-Gymnasium erhalten einen Siegerpreis

 

Auch der diesjährige Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ war für das Wilhelm-Hofmann-Gymnasium ein großer Erfolg. Der Wettbewerb wird jährlich in über 60 Ländern weltweit zeitgleich vom Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. der Humboldt-Universität zu Berlin veranstaltet und gehört auch am WHG seit vielen Jahren zum Schulleben. Auch in diesem Jahr nahmen insgesamt 149 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 – 10 an dem Wettbewerb teil. Dabei wurden beachtliche Punktzahlen erzielt. So konnte der Schulleiter Herr Guckenbiehl am Freitag, dem 13. Mai 2016, an sechs Schülerinnen und Schüler Preise verleihen. Verena Groß (5a) und Tino Geisel (7c) erhielten jeweils einen 3. Preis, Lilia Muders (5b) und Justin Heidecker (5a) durften sich über einen 2. Preis freuen, und Julius Schmitz (5a) und Marbod Schröter (8c) erreichten mit ihren Punktzahlen sogar einen ersten Preis. Julius Schmitz gewann zudem den Preis für den weitesten Känguru-Sprung am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium, d.h. er hat die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst. Wir gratulieren allen Preisträgern und freuen uns auf den Känguru-Wettbewerb im nächsten Jahr.

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]