Frankreichaustausch 2016 (13.05.2016)

Frankreich-Austausch

Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums

zu Gast in Châlons-en-Champagne

 

Vom 27. April bis 04. Mai 2016 besuchten 31 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 11 unsere französischen Partnerschulen, das Collège St. Etienne und das Lycée Frédérik Ozanam, in Châlons-en-Champagne. Traditionell findet der Schüleraustausch in Kooperation mit dem Johannesgymnasium in Lahnstein statt. Begleitet wurden unsere Schülerinnen und Schüler von Susanne Dahlhauser und Fabian Zorn.

Vor Ort wartete auf alle Teilnehmer ein vielseitiges Programm. Im Verlauf der Austauschwoche unternahmen die Schülerinnen und Schüler am Collège St. Etienne (Klassen 7-9) u.a. einen Tagesausflug nach Troyes, begleiteten ihre Austauschpartner im Unterricht und machten zusammen mit ihren Partnern einen Golf-Workshop . Die Teilnehmer am Lycée Ozanam (Klassen 10 und 11) fuhren zu einem Tagesausflug nach Reims, lernten Châlons bei einer geführten Bootstour kennen und bereiteten bei einem „Atelier cuisine“ mit ihren Korrespondenten typische französische Gerichte zu.  

Um einen Eindruck von der sehr aufwendigen Champagnerherstellung zu bekommen, besuchten außerdem alle Teilnehmer die Champagner-Kellerei Joseph Perrier in Châlons-en-Champagne.

Ein absolutes Highlight der Austauschwoche war wie immer der traditionelle Tagesausflug nach Paris. Während der Erkundungstour durch die französische Hauptstadt wurde beispielsweise der Eiffelturm erklommen und das Künstlerviertel Montmartre besucht.

Neben den Ausflügen und Besichtigungen war das Leben in den Gastfamilien ebenfalls ein zentraler Bestandteil der Austauschwoche. Durch das Leben in der Gastfamilie hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Zeit mit ihren Korrespondenten, deren Geschwistern und Gasteltern zu verbringen. Nicht zuletzt durch die Zeit in der Gastfamilie konnte ein kultureller Austausch stattfinden und neue Kontakte geknüpft werden.

Am Ende dieser erlebnisreichen Woche in Châlons-en-Champagne traten alle Teilnehmer mit vielerlei Erfahrungen im Gepäck ihre Heimreise an. Bereits jetzt herrscht große Vorfreude auf den Besuch unserer französischen Partner im kommenden Herbst.

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]