„Centro Cultural Masis“ in Sucre (27.04.2015)

Auf Einladung des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums kommt die international bekannte bolivianische Musikgruppe „Los Masis“ nach den Konzerten 2004, 2009 und 2012 erneut in die Loreleystadt. Am Donnerstag, dem 07. Mai 2015, um 19:00 Uhr findet in der katholischen Kirche von St. Goarshausen ein Konzert mit den lateinamerikanischen Musikern statt. Das Thema des musikalischen Ereignisses lautet: „Pachamama. Lieder für unsere Mutter Erde“.

„Pachamama“ benennt in Kechua, der Muttersprache der Künstler, eine umfassendes und lebensbejahendes Daseinsverständnis. Diesen Gedanken folgend werden die Künstler Beispiele aus der reichhaltigen musikalischen Kultur ihrer Heimat präsentieren, im Wesentlichen auch auf kulturtypischen Instrumenten.

Die Musiker kommen aus dem „Centro Cultural Masis“ in Sucre, der Hauptstadt Boliviens. Dieses Zentrum ist der Musik, der Erforschung der Kultur der Andenbevölkerung und der intensiven Förderung von Kindern und Jugendlichen insbesondere aus der unterprivilegierten Landbevölkerung verpflichtet. Das „Centro Cultural Masis“ bietet diesen ein Stück Heimat, z.B. durch Hausaufgabenbetreuung, Lernwerkstätten und Freizeitangebote, vor allem durch das gemeinsame Musizieren.

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]