Schulinterner Vorlesewettbewerb Französisch (02.11.2017)

Französisch lesen - avec plaisir!

 

Am 26. Oktober 2017 fand am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium der schulinterne Vorlesewettbewerb Französisch statt. Die Klassensieger der 7. und 8. Klassen trafen sich in der Jugendbibliothek der Schule, wo sie vor einem kleinen Publikum bestehend aus der vierköpfigen Jury und einigen Klassenkameraden zunächst einen zu Hause vorbereiteten Text auf Französisch vorlesen mussten. Diese Aufgabe meisterten alle mit Bravour und die erste Hürde auf dem Weg zum Lesekönig war genommen.

Danach ging es darum, einen unbekannten Text zu präsentieren, für den die Schüler nur eine kurze Vorbereitungszeit von 3 Minuten hatten, um sich ein bisschen einzulesen. Dies war natürlich deutlich anspruchsvoller, aber alle gaben ihr Bestes, um den Text so gut wie möglich vorzutragen.

Trotz des familiären Rahmens war die Nervosität doch recht hoch, aber die Leistungen der Teilnehmer waren so ansprechend, dass es der Jury nicht leicht fiel, einen Sieger zu ermitteln. Beurteilt wurden unter anderem Sprachrichtigkeit und Tempo, aber auch Intonation und Lebendigkeit des Vortrags waren wichtige Kriterien der Bewertung.

Schließlich stand der diesjährige Schulsieger fest. Rufus Nassau (7a) durfte sich über seinen 1. Platz freuen genauso wie Nina Dillenberger (7a) und Lysann Schurig (8a) jeweils über Platz 2 und 3.

Als Belohnung gab es eine Urkunde und kleine Preise in Form von Büchern, Rätselheften und Wörterbüchern. Natürlich alles in französischer Sprache, bien sûr. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]