WHG meets EU: Norbert Neuser, Abgeordneter des Europäischen Parlaments, zu Gast am WHG (02.05.2017)

„Wie kommt man eigentlich als Schulleiter zum Europäischen Parlament?“, fragte Magdalena Walter (MSS 11) stellvertretend für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler den Abgeordneten des Europäischen Parlaments Norbert Neuser, der sich am 28. April 2017 am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium eingefunden hatte, um sich im Rahmen eines Gesprächs zum Thema „EU - Was haben wir davon?“ den Fragen der Sozialkunde Leistungskurse der MSS 11 und MSS 12 und der anwesenden Lehrerinnen Frau Fetz und Frau Wroblewski zu stellen.

Die Frage nach dem persönlichen Werdegang Norbert Neusers war nur der Einstieg in eine über einstündige, sehr lebhafte und spannende Diskussion des Abgeordneten und der MSS-Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums:

Welche Haltung hat das Europäische Parlament zum Brexit?“ , „Ist der Brexit umkehrbar?“ , „Was würde passieren, wenn ein weiterer Mitgliedsstaat, z.B. Frankreich, aus der EU austreten würde?“, aber auch: „ Welche konkreten Beispiele können Sie uns zur Arbeit des Europäischen Parlaments bei der Entwicklungshilfe nennen?“.

Diesen und noch vielen weiteren Fragen stellte sich Norbert Neuser eine gute Schulstunde und zeigte dabei, dass er den Umgang mit Schülerinnen und Schülern gut kennt. Die Erklärungen des Abgeordneten waren sehr detailliert und er ging präzise auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler ein. Herr Neuser erklärte die Sachverhalte so gekonnt und schülernah, dass es für alle Anwesenden eine Freude war, ihm zuhören zu dürfen. Wir hoffen sehr, dass wir Herrn Neuser bald wieder am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium begrüßen und mit ihm diskutieren dürfen!

Am Ende seiner Besuchszeit drehte Norbert Neuser den Spieß übrigens nochmal um und stellte den anwesenden Schülerinnen und Schülern Quizfragen zur EU, die diese allesamt beantworten konnten und dafür mit einer Kleinigkeit beschenkt wurden.

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]